ॐ Om Mani Padme Hum ॐ Om Mani Padme Hum ॐ Om Mani Padme Hum ॐ Om Mani Padme Hum ॐ Om Mani Padme Hum ॐ Om Mani Padme Hum ॐ
Warning: array_search() [function.array-search]: Wrong datatype for second argument in /home/www/htdocs/himmel-auf-erden.info/home.php on line 8
Himmel auf Erden -

Hintergründiges zur Entstehung der EMF Balancing Technique®

Wir Menschen erfahren zur Zeit einen Evolutionssprung auf energetischer Ebene wie niemals zuvor.

Bei dem Begriff "Evolution" denken wir schnell an Darwin und erzeugen durch diese Art der Betrachtung eine gewisse Erwartungshaltung; eigentlich erwarten wir physische Veränderung. Aber - nur für einen Moment – können Sie sich vorstellen, dass unsere Evolution nicht so sehr auf physischer Ebene stattfindet, sondern sich auf unseren Energiekörper bezieht?

1988 begann Peggy Dubro - eine intuitive Energiearbeiterin aus Amerika - zuvor unbekannte Aspekte der menschlichen Energie-Anatomie zu sehen und damit zu arbeiten. Diese neuen menschlichen Energie-Anatomie nennt Peggy das "Universal Calibration Lattice" (UCL). Sie verbrachte sechs Jahre des Studiums, um diese Energie genau zu verstehen und die vier EMF Balancing-Phasen, wie ich Sie Ihnen heute hier anbiete, zu entwickeln.

Von oben betrachtet ergibt die Form des UCL's ein balanciertes Kreuz, bestehend aus vier dreieckigen „Prismen“. Jedes dieser Prismen, welche die äußerste Schicht des UCL bilden, hat eine spezifische Funktion und jede dieser Funktionen kann gestärkt und ausbalanciert werden. Diese Neuausrichtung - auch Kalibrierung genannt - hilft uns, unsere Schwingung anzuheben und die volle Ladung unseres Seins halten zu können (bekannt als der "Aufstiegsprozess"). Bei vielen Menschen ist das UCL noch nicht vollständig geformt oder es ist nicht in balancierten, gesunden Mustern ausgerichtet ― was gleichbedeutend mit der Herabsetzung seiner Funktion ist. Wenn auf eine sehr spezifische Art und Weise Energie durch das Gitter geleitet wird, kann diese Balance wieder hergestellt werden.

Peggy Phoenix Dubro entwickelte die EMF Balancing Technique® speziell zu diesem Zweck:
Die verschiedenen Funktionen des UCL zu balancieren, stärken & wieder in gesunde Muster auszurichten.

Die energetische Unterstützung der „Mensch zu Mensch“-Verbindung gebrauchend, stellt der EMF-Practitioner innerhalb der Energie-Anatomie (UCL) des Klienten die zuvor beschriebenen ganz spezifischen Resonanzen her.
Sind diese Resonanzen einmal aktiviert, wird der vorgenommene Kalibrierungs- oder Ausrichtungsprozess fortgesetzt – und zwar 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

Um den Jahrtausendswechsel gewann die EMF Balancing Technique® auch außerhalb der USA zunehmend an Bedeutung. Heute wird EMF Balancing nach dem Originalkonzept von Peggy Phoenix Dubro bereits in mehr als 53 Ländern der Erde praktiziert.

 

Erst vor wenigen Jahren, hat die Wissenschaft der Physik unser Verständnis über die physikalischen Gesetzmäßigkeiten neu definiert. Die Quantenphysik hat hervorgebracht, dass alles Energie ist und erst kürzlich auch das Verständnis, dass diese Energie Bewusstsein hat. Die Physiker entdecken nun auch, dass es eine kosmische Energiequelle bzw. ein Gitter gibt, das alles, was existiert, miteinander verbindet. Da jedes Ding über Bewusstsein verfügt, können wir mit dieser Energiequelle kommunizieren. Diese Kommunikation bedeutet "Co-Kreieren mit dem Universum" - auch Manifestation genannt. Die Prismenstruktur innerhalb des UCL vor uns ist der Verstärker, welcher uns mit dem Kosmischen Gitter verbindet. Während wir diesen Teil unserer Energie-Anatomie vollständig ausformen, beschleunigen wir auf unglaublich offensichtliche Weise unsere Fähigkeit, gemeinsam mit dem Universum zu co-kreieren. Viele Menschen nehmen wahr, dass sie - nachdem sie die vier Phasen der EMF Balancing Technique® erhalten haben - ihre Fähigkeiten zur Manifestation "auf der Überholspur" erleben. Dies macht umso mehr Sinn, wenn wir uns den EMF Balancing-Prozess als eine Art "Neuverkabelung an die neue Energie" oder auch als eine "Vervollständigung des ursprünglichen Leistungssystems" bewusst machen.

Ausblick:
Das UCL - unser Universelles Kalibrierungsgitter - entwickelt sich auch derzeit durch Aktivierung weiterer Energieschichten noch fort. Ab Mitte 2004 begann Peggy die anknüpfenden vier Phasen der EMF Balancing Technique® zu lehren. Die neuen vier Phasen V-VIII (das Praktizieren der Meisterschaft im täglichen Leben) sprechen diejenige Ebene des menschlichen UCL's an, die erst kürzlich aktiviert wurden. Diese Ebene befindet sich näher am physischen Körper und liegt um 45 Grad von der äußeren Ebene des UCL versetzt. Peggy hat zudem verlauten lassen, dass im Jahre 2012 die EMF Balancing Technique® insgesamt zwölf Phasen beinhalten wird. Wir können uns also auch in Zukunft auf eine ereignisreiche Zeit mit energetischer Unterstützung freuen!


...weiter blättern
  Impressum - AGBs - Copyright © 2005 bei Elke Kristes. Alle Rechte vorbehalten.